GALLIUM

KNAPPHEIT

Gallium ist ein selten vorkommendes chemisches Element. Es ist ein silberweißes, leicht zu verflüssigendes Metall. In der Natur kommt Gallium nur in geringem Umfang und meist als Beimischung in Aluminium-, Zink- oder Germaniumerzen vor. Dementsprechend wird es auch als Nebenprodukt bei der Produktion von Aluminium oder Zink gewonnen. Der größte Teil des Galliums wird zum Halbleiter Galliumarsenid weiterverarbeitet, der vor allem für Leuchtdioden verwendet wird. Eine äußerst spannende Rolle, so lautet die neueste Meldung aus der Forschung, könnte eine Gallium-Indium-Flüssigmetall-Legierung spielen, die auf Gel basierend als Datenspeicher funktioniert. Solche Datenspeicher könnten zukünftig im menschlichen Körper eingesetzt werden.

HERKUNFT

Die größten PRODUZENTEN KOMMEN AUS China, den USA und JAPAN

Eigenschaften

Zur Zeit werden etwa 280t Gallium weltweit produziert. Die bekannten Kapazitäten reichen aus, um die Produktion auf maximal 420t pro Jahr zu steigern. Doch bereits jetzt ist mit einem prognostizierten Bedarf von 600–800t für das Jahr 2030 zu rechnen.

NACHFRAGE

Sehr niedrige Schmelztemperatur
Gallium ist ein sehr weiches Metall mit einer sehr niedrigen Schmelztemperatur, das im Gegensatz zu Quecksilber allerdings gesundheitlich unbedenklich ist. Diese Eigenschaft eröffnet, besonders in Verbindung mit Indium, einzigartige Anwendungsmöglichkeiten und ständig kommen neue hinzu.

3D DRUCKER

Ein junger Markt, dessen Wachstumspotenzial noch nicht abzuschätzen ist. Werkzeuge, Ersatzteile und andere metallische Gegenstände können in Zukunft einfach und schnell gedruckt werden.

LED-LEUCHTEN UND BILDSCHIRME

Auch in LED-Leuchten findet Gallium seine Anwendung. Der LED-Markt wuchs 2013 um 54% weltweit. Aber das ist erst der Anfang: laut Mc Kinsey wird sich dieser Markt bis 2020 auf 65 Milliarden EURO versiebenfachen.

FOTOVOLTAIKANLAGEN

Die modernsten Fotovoltaikanlagen mit höchsten Wirkungsgraden kommen ohne Gallium nicht aus. Der Markt hierfür wächst jährlich kontinuierlich um etwa 11% pro Jahr.

PREISENTWICKLUNG

Preis pro Kilo Gallium (min. 99,995% Reinheit)

Gallium ist ein Nebenprodukt des Bauxitabbaus (Aluminium-Produktion) und als solches stark von dessen Marktentwicklung abhängig. Die Konzentration von Gallium in Bauxiterzen liegt bei unter 0,1%. Die größten Bauxitvorkommen gibt es in Australien, doch die Gewinnung von Gallium aus diesen Vorkommen ist bei den aktuellen Preisen allerdings unwirtschaftlich. Da die Ressourcen jedoch zur zukünftigen Bedarfsdeckung zwingend benötigt werden, ist ein Preisanstieg naturgemäß zu erwarten. Das aktuelle Preisniveau bewerten wir als hervorragende Kaufkurse.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...